“Alkoholiker können nicht nüchtern bleiben”

Alkoholismus ist eine schwerwiegende Krankheit, die das Leben eines Menschen und seiner Familie systematisch zerstört und sie in eine Bedrohung für rundum verwandelt. Warum Menschen in die Klauen des Alkoholismus fallen? Wie man diese Sucht loswerden?

Schmutzige Vorhänge lassen den Licht nicht passieren, Tabakrauch fuhr durch die Tapete in den Ziegelstein. Onkel Zhenya mit einer rauchenden Zigarette in der Hand schläft auf dem asphaltierten Sofa. Also blieb er in meinem Gedächtnis. Ich erinnere mich auch, wie er Geld und Reisepass riss. Wie endlos in Krankenhäusern liegt, codiert, genäht

, entfesselt und Cognac im Kaffee fallen lassen ..

Ich erinnere mich auch, wie Onkel Zhenya geschlagen, geschlagen, Geld gespielt, Underground tauschte in den 90ern Wodka ein. Ich erinnere mich, wie er seiner Großmutter und seinem Vater auf den Knien schwor, dass er kein Tropfen mehr war … Ich erinnere mich, wie nett und fröhlich er war, als er fast nüchtern war. Und wie ich sechs Flaschen Wodka pro Tag trank. Wie gestorben in einem Krankenhaus bei 45.

Aus irgendeinem Grund schämte sich das Wort „alkoholisch“ von einem Flüstern der Berührung, wie „Jude“ oder „Auswanderer“. Es war nicht üblich, über den Alkoholismus des Onkels in der Familie zu diskutieren, sie erwarteten, dass der „helle Kopf“ den Verstand einnehmen und wie alle „normalen“ Menschen zu ihren Sinnen kommen würde.

Am Medical Institute habe ich gelernt, dass Alkoholismus (oder Alkoholabhängigkeitssyndrom) eine Krankheit ist, die in die Klassifizierung der Weltgesundheitsorganisation sowie Krebs und Diabetes einbezogen wird, aber nicht aufhörte, Alkoholiker zu bewerten. Sie schienen mir schlaff und minderwertig zu sein. Schließlich scheint es einfacher zu sein – nehmen Sie sich zusammen – halten Sie an, trinken oder trinken Sie nicht wie Kulturer.

Nachdem ich die Dissertation verteidigt hatte, nachdem ich die Ausbildung der Behandlung von Abhängigkeiten abgeschlossen hatte, wurde mir klar

Alkoholabhängigkeit ist eine Krankheit, die eine Person auf allen Existenzebenen betrifft: Körper, geistig, sozial, spirituell. Ein Alkoholiker kann nicht aufhören. Wenn Alkohol seinen Körper betritt, trinkt er weiter, bis eine vollständige Trennung des Bewusstseins. Doktor William Silkurt, der sich auf die Behandlung von Abhängigkeiten spezialisiert hat, nannte dieses Phänomen “Allergien”.

In der nüchternen Zeit umfasst der Alkoholiker eine Leidenschaft einer anderen Art – eine mentale Besessenheit, die uns in irgendeiner Weise Alkohol trinken lässt. Alkoholiker zeigen monströse Willenskraft, Alkohol zu finden, in nichts aufzuhören. Dies ist eine tragische Existenz. Ich hörte einen Vergleich, dass Alkoholismus wie Sex mit einem Gorilla ist: Sie müssen so viel Sex haben, wie der Gorilla will.

Es wird angenommen, dass das Problem der Alkoholiker darin besteht, dass sie viel trinken. Das ist nicht so! Das Hauptproblem ist anders – sie können nicht nüchtern leben. Subjektiv ist dies als tiefe existenzielle Unzufriedenheit mit sich selbst, Leben auf der ganzen Welt zu empfinden. Metaphorisch beschreiben sie diesen Zustand als „Loch in der Seele“, in dem Alkohol ständig als Anästhesie ausfüllen muss, um keinen Schmerz und keine Angst vor dem Leben zu empfinden.

Trotz meiner Familie mit Alkoholismus gebe ich zu, dass als Therapeut machtlos ist. Psychotherapie kann nur Teil der integrierten Arbeit sein. Zusammen damit ist eine Entgiftung erforderlich, die Rehabilitation in spezialisierten Zentren und Besuch von gegenseitigen Hilfsgruppen in der anonymen Alkoholikergemeinschaft, die nach dem klassischen 12-Stufen-Programm funktionieren. Informationen über „anonyme Alkoholiker“ in unserem Land stammen oft aus humorvollen Programmen, Serien und westlichen Filmen.

Tatsächlich arbeiten universelle Werte in diesen Gemeinschaften: Desinteressierlichkeit, Unterstützung und Liebe

Hunderte von kostenlosen gegenseitigen Hilfsgruppen finden täglich in Russland statt. Sie treffen nüchterte Alkoholiker, die nicht trinken. Sie teilen die Erfahrung der Genesung miteinander, sprechen dieselbe Sprache, ohne Verurteilung und Kritik. Die Teilnehmer erhalten die Unterstützung der Gruppe und entwickeln neue Sozialisationsmethoden. Nach Angaben des Chefpsychiater-Narkologen des Gesundheitsministeriums Russlands Evgeny Brun ist der Prozentsatz der Erholung unter den Mitgliedern der anonymen Alkoholikergemeinschaft dreimal höher als der Durchschnitt.

„Je nach viel Einsamkeit. Diejenigen, die an Meetings teilnehmen, haben die Möglichkeit zu haben, dass sie nicht allein sind, sie können sich in diejenigen einfühlen, die verstehen, wie schwierig es ist – und sie können mit Sympathie reagieren “, sagt der Psychotherapeut Alla Radkenko. – Darüber hinaus nehmen die Gruppenmitglieder „Schritte“ nicht selbst unterstützt, sie werden unterstützt.

Ein sehr wichtiger Teil des Programms ist die Genehmigung. Jede Abhängigkeit ist mit der Insuffizienz oder des Fehlens von Zustimmung im Leben der Abhängigen verbunden. Es gibt keine Zustimmung, es sieht nicht nach primitiver Schmeichelei aus. Das AA -Programm beinhaltet viel Zustimmung, und dies ist der wichtige Vorteil. Außerdem neigen wir alle dazu, unsere Gemeinschaft zu beschränken und wenig zu wissen, wie unterschiedlich bei anderen Menschen lebt. Es ist nützlich, darüber herauszufinden, insbesondere in schwierigen Situationen. “.

Eine der Möglichkeiten, sich selbst oder einem geliebten Menschen zu helfen. Es wurde von einer Initiativgruppe anonymer Alkoholiker auf freiwilliger Basis erstellt. Hier können Sie die Erfahrung der Wiederherstellung von Alkoholikern, die Nachricht der Gemeinschaft von „anonymen Alkoholikern“, Live -Programmen und Interviews hören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.